Integrative Kinesiologie

Die Integrative Kinesiologie ist eine ressourcen- und lösungsorientierte Methode der Komplementärmedizin. Sie fördert die persönliche Entwicklung des Klienten.

Sie erzählen mir in einer Einzelsitzung, wo Sie Schmerzen haben, was Sie beschäftigt oder in welchem Bereich Sie sich eine Veränderung wünschen. Gemeinsam finden wir heraus, wo Energie blockiert ist und suchen nach Lösungen. Hierzu testen wir die Reaktion von Muskeln als Ausdruck des Energieflusses.  Die Stärkung erfolgt durch Bewegungs- und Entspannungsübungen sowie durch das Halten oder Massieren bestimmter Punkte. Die körpereigenen Heilungskräfte werden aktiviert; Ihre Gesundheit gestärkt. Die Sitzung wird mit einem Gesprächsteil abgeschlossen.

Bereiche, in denen Kinesiologie unterstützen kann:


  • Schmerzen vermindern und die Gesundheit stärken
  • Schwierige Erlebnisse verarbeiten
  • Belastende Alltagssituationen besprechen
  • Prüfungs- und andere Ängste lösen
  • Sich bewusster ernähren
  • Selbstvertrauen und Lebensfreude aktivieren
  • Lernen erleichtern, die Konzentration fördern


 Die Integrative Kinesiologie wurde in den frühen 80er Jahren von Rosmarie Sonderegger gegründet. Ich durfte direkt bei ihr einen Teil meiner Ausbildung absolvieren. Sie verbindet Techniken von John F. Thie und Paul E. Dennison mit der Psychologie der 5 chinesischen Elemente und nutzt den personenzentrierten Ansatz des Psychologen Carl R. Rogers.

 

Klienten in jedem Alter sind willkommen.